Gesang der die Herzen berührt Bettina Walter-Heinz
Gesang der die Herzen berührt Bettina Walter-Heinz

Was in der Zeitung steht...

 

Geistliche Abendmusik und U-Bahn-Geiger - Festliche Klänge und besinnliche Texte in der Pfarrkirche Langenbruck: Mit Werken aus Barock und Romantik verzauberten Mezzosopranistin Bettina Walter-Heinz und David Jochim an der Orgel unter dem Motto „Sei stille dem Herrn“ ihr Publikum. (…) Jochim begleitete Walter-Heinz auch bei den geistlichen Kantaten, die sie mit lieblicher Stimme und schöner Stimmführung sang. Besonders beeindruckte ihre Gestaltung beim „Et exsultavit“ aus Bachs „Magnificat“ BWV 243. (Donaukurier, 24.01.2017, S. 28)

 

Gefühlvolle Interpretationen: Beeindruckende Stimme, einfühlsames Orgelspiel – das war geboten bei der Aufführung geistlicher Abendmusik unter dem Titel „Sei stille dem Herrn“ in der (…) Langenbrucker Kirche St. Katharina (…).

Zur Aufführung kamen Meister aus der Renaissance mit „Bringt her dem Herren“ von Heinrich Schütz über Johann Sebastian Bach (Präludium D-Dur) und Felix Mendelssohn-Bartholdy (Sei stille dem Herrn) bis hin zur klassisch-romantischen Epoche für die Joseph Gabriel Rheinbergers „Nachtgebet“ stand. Die Mezzosopranistin Bettina Walter-Heinz verstand es, die Lieder gefühlvoll zu interpretieren und dabei eine musikalische Symbiose einzugehen mit dem Organisten David Jochim. (www.hallertau.info, 22.01.2017)

 

„Wer singen will, muss singen“ - Adventskonzert mit Bettina Walter-Heinz: Ein Konzert mit schwerem Stoff und virtuosem Vortrag war das Ergebnis. (…) Mit geschulter Stimme meisterte sie selbst schwierigste Passagen. (Pfaffenhofener Kurier, 13.12.2016, S. 27)

 

Plattform für Kreative: Umrahmt wurde die Vernissage musikalisch durch Martin Pause (…) und mit wunderschönen einfühlsamen Liedern, gesungen von Bettina Walter-Heinz. (Pfaffenhofener Kurier (online), 04.12.2016)

 

Reise durch die Filmmusik - Humorvoller Abend im Pucher Dorfheim: Ein zu Recht voll besetzter Saal hat Bettina Walter-Heinz, den Baar-Ebenhausener Pfarrer Martin Bestele und Pianist Hans Feigl im Pucher Dorfheim erwartet.(…) Dabei war es eine nicht ganz gewöhnliche Konstellation, die sich auf der Bühne des Sucher Dorfheims zusammenfand: Eine leidenschaftliche Mezzosopranistin, ein singender Pfarrer im Bariton, ein klavierspielender Lehrer sowie ein humorvoller Jurist. (…) Neben ihrem gesanglichen Können überzeugten Walter-Heinz und Bestele das Publikum auch durch ihre schauspielerische Begabung. (…)Eine so außergewöhnliche wie erfolgreiche Kombo (…)überzeugte im Pucher Dorfheim mit einem bunten Programm. (Pfaffenhofener Kurier, 28.10.2016, S. 7)

 

Pfarrer auf Brautschau, musikalisch: Ein bis auf den letzten Platz gefülltes Pucher Dorfheim bescherte am gestrigen Sonntag der Auftritt von Bettina Walter-Heinz und dem Baar-Ebenhausener Pfarrer Martin Bestele, die dort unter dem Titel: „Wenn ich vergnügt bin, muss ich singen“ ein abendliches Konzert gegeben haben. Stürmischen Applaus gab es sowohl vor als auch nach den zwei Zugaben. (…) Rund eineinhalb Stunden bot das gemischte Quintett ein breitgefächertes Spektrum der Musik mehrerer Jahrzehnte. (…) Es war eine großartige Spätnachmittag-Vorstellung. (www.hallertau.info, 17.10.2016)

 

„Wenn ich vergnügt bin, muss ich singen“ - Überwältigende Resonanz auf Konzert im Pfarrzentrum Baar-Ebenhausen: Nicht nur bis auf den letzten Platz gefüllt (…) Denn der Andrang zum Konzert (…) war überragend. (…) Keinerlei Wiederholungen, da das musikalische Spektrum der Akteure sehr viel mehr hergibt. (Donaukurier, 30.09.2016, S. 32)

 

Kurzweiliges Musikvergnügen: (…) Stücke aus der Fledermaus oder dem Freischütz, Arien von 

Puccini, Donizetti und Mentverdi, allein oder als Duett, tragen die Sänger mit wunderbarer Leichtigkeit und schönem Ton vor. (Pfaffenhofener Kurier, 21.06.2016, S. 22)

 

Eine Generationen verbindendes Konzert: Der rund 40 Köpfe umfassende, gemischte große Chor der kleinen Kreuzkirche ist vom ersten Ton an voll präsent, im steten Wechsel mit dem Gesangsduo Bettina Walter-Heinz (Alt) und Karin Law Robinson-Riedl (Sopran), das sich bei seinen Duett-Arien bestens ergänzt. (…) Das honoriert auch das Publikum mit „Bravo!“-Rufen und einem tosenden Applaus. Den erhalten auch die Solisten für ihre Darbietungen: Bettina Walter-Heinz für ihre Alt-Arie „O quam tristis“ aus dem „Stabat mater“ (…). (Pfaffenhofener Kurier (online), 22.06.2015)

 

 

In tausend Bildern: Die Mezzosopranistin Bettina Walter-Heinz, die Cellistin Marie-Therese Daubner und Stefan Daubner an der Orgel brachten eine Stunde lang klassische Werke von Johann Sebastian Bach und Max Reger auf gelungene Weise zu Gehör. Bettina Walter-Heinz eröffnete mit klarer Stimme und einfühlsamem Vortrag den Abend mit „Schafe können sicher weiden“ von Johann Sebastian Bach (…) (Donaukurier, 07.05.2015, S. 25)

 

Geistlich-klassischer Hochgenuss: Mezzosopranistin Walter-Heinz eröffnete mit „Schafe können sicher weiden“ und entfaltete ihre volle und weiche Klangfarbe (www.hallertau.info, 05.05.2015)

 

Alte Musik auf einer historischen Königin der Instrumente: Das äußerst hochkarätige Konzert begeisterte die Zuhörer, nicht nur wegen der alten Kompositionen, sondern auch ob des großen Könnens der Musizierenden. (Eichstätter Kurier (online), 03.11.2014)

 

Ein Publikumsmagnet: Ein besonderer Höhepunkt war das Konzert in der Georgskirche, das Otmar Heinz und Bettina Walter-Heinz gaben. Bürgermeister Richter sagte, er habe die Georgskirche noch nie so voll gesehen. (Eichstätter Kurier (online), 09.12.2013)

 

 

Gesang zu Erntedank - Mucksmäuschenstill war es am vergangenen Sonntag auf den Bänken von St. Peter: Was anschließend rund eine Stunde unter dem Titel „Ich harrete des Herrn“ dem Publikum geboten wurde, war geistliche Musik der Extraklasse. Die beiden Solistinnen Birgit Rein (Sopran) und Bettina Walter-Heinz (Mezzosopran) überzeugten durch die Kraft, Klarheit und das Feingefühl ihrer Stimmen. (…) Am Schluss des Konzertes erhielten die Interpreten die wohlverdienten stehenden Ovationen. (Donaukurier (online), 08.10.2012)

 

Aktuelle Termine

22.07.2017 Kipfenberg,

17:00 Uhr   Michelsberg

Singen an Kraftorten

 

16.09.2017 Kipfenberg,

19:30 Uhr   Festsaal

Opern-/Operettengala

Ja, das Studium der Weiber ist schwer!

 

23.09.2017 Bergen

19:00 Uhr Krypta

Singen an Kraftorten

 

24.09.2017 Euernbach

17:00 Uhr   Pfarrsaal

Irisch-keltisches Klangbad mit Harfe und Gesang

 

11.11.2017  Bad Gögging,

14:00 Uhr   Kursaal

Wir machen Musik!

 

03.12.2017 Wolnzach

17:00 Uhr    Auferstehungskirche

Luthermesse

 

21.01.2018   Faschingsrevue

17:00 Uhr    

Frauengeschichten - auch für Männer

 

04.02.2018   Faschingsrevue

17:00 Uhr    

Frauengeschichten - auch für Männer

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

08446-9289644

oder unter

0157 52291614

 

oder schreiben Sie mir eine E-Mail

Bettina-Walter-Heinz@web.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesang Bettina Walter-Heinz